Home

aktuelles

gebautes

stadtplanung

denkmal

innenarchitektur

stein und bein

pro-gestaltung

diagnostik

LOGO102

kontakt

impressum

Denkmal Denkmal.4 Denkmal.3

Umbau und Sanierung eines Stadthauses
Marktplatz 14, 97616 Bad Neustadt a.d. Saale
Bauherr: Dr. med. Wolfgang Reiß

Auszüge aus dem Sachbericht über den erreichten Sanierungserfolg und seine Auswirkungen:
Die bauliche Nutzung der Anwesen auf der Nord-Ostseite des Marktplatzes
wurde bis zur Jahrhundertwende 19./20. Jahrh, von der Landwirtschaft geprägt.
Stallungen und Scheune waren im rückwärtigen Bereich angesiedelt. Die
stattlichen Wohnhäuser kündgten mit ihren schmucken Giebeln zum Marktplatz
hin die besondere Stellung wohlhabender Ackerbürgerfamilien an.....
Nutzungskonzept:
Haupthaus/Marktplatz
1 Eiscafe im Erdgeschoß mit Nebenräumen im Keller
4 Wohnungen, davon 2 Einheiten mit familiengerchten Grundriss
Nebengebäude/Hofbereich
2 familiengerchte Wohnungen.....
Der Marktplatzgiebel wurde durch 2 segmentbogenförmige und 1 rechteckige
Öffnung in der Erdgeschoßzone (symetrische Gliederung) in eine angemessene
Maßstäblichkeit zurückgeführt. Die Fenster im Ober- und Dachgeschoß erhielten ein Brettgewände. Die Fensterprofile und die Sprossenteilungen sind in
stilisierter Form Renaissancefenstern angelehnt.....
Bei der Farbgestaltung aller Fassaden wurde besonderer Wert auf disziplinierte
Gliederung der konstruktiven Bauteile und flächenfüllenden Putzbereiche, gelegt.
Die Farbe der Ortganggesimse und der Brettgewände, ein typisches wässriges
Graugrün der Renaissancebaumeister der Stadt Neustadt, wurde gem. Befund
wiederverwendet. Die übrigen Farben sind in der lebensbejhenden Manier der
Entstehungszeit des Haupthauses gehalten.....
Mit der Modernisierungsmaßnahme hat aus der Sicht des Entwurfsverfassers ein bedeutendes Bauwerk am Marktplatz, ein Zeugnis der Baukunst der
Renaissance, seine Bestandssicherung im urprünglichen Charme erfahren.....
 

Denkmal.1